Münzdaten:
Bezeichnung Goldmünze
Edelmetall Gold
Land Großbritannien
Nennwert Pfund
Legierung 916er Gold
Durchmesser 22,05 mm
Kursentwicklung Goldchart
zurück zur Übersicht

Die britischen Sovereign-Münzen sind Goldmünzen aus Großbritannien und werden seit dem 15. Jahrhundert in verschiedenen Stückelungen geprägt. Sie gelten als eine der am meisten geprägten Goldmünzen der Welt. Der Name „Sovereign“ bedeutet zu Deutsch so viel wie „Herrscher“ und bezieht sich auf die Rückseite der Sovereign Münzen, die Porträts englischer Könige und Königinnen zeigen. Besonders häufig anzutreffen sind die 1 Pfund Sovereign Goldmünzen und die 1/2 Pfund Sovereign Goldmünzen. Sie wurden auch als normale Umlaufmünzen geprägt, sind jedoch heute kein offizielles Zahlungsmittel mehr. Ihr Preis orientiert sich am derzeitigen Goldpreis und am Sammlerwert. Die 1 Pfund Sovereign Goldmünzen und die 1/2 Pfund Sovereign Goldmünzen sind die bekanntesten Anlagemünzen der Welt.

Eine Erfolgsgeschichte beginnt mit dem Sovereign

Die Geschichte der Sovereign geht bis ins Jahr 1489 zurück, als sie auf Anweisung des Königs Heinrich VII. erstmals geprägt wurde. Sie wurde als normales Zahlungsmittel in England und anderen Staaten des Commonwealth of Nations verwendet. Später wurde sie erst von Laurel, später auch von Unite und Guinee verdrängt. Die Sovereigns, darunter die 1 Pfund Sovereign Goldmünzen und die 1/2 Pfund Sovereign Goldmünzen, blieben zwar im Umlauf, wurden aber nicht mehr nachgeprägt. 1917 wurde die Prägung wieder aufgenommen, der Wert der Münze orientiert sich heute am Alter und an der Seltenheit. Prägestätten waren beispielsweise Sydney, Melbourne, Ottawa, Pretoria, Bombay und Perth. Diese verwendeten Gold aus örtlichen Ressourcen für die Prägung. Auch heute noch werden die Sovereigns nach den Maßgaben des britischen Münzgesetzes von 1816 geprägt. Demnach verfügen die 1 Pfund Sovereign Goldmünzen und die 1/2 Pfund Sovereign Goldmünzen über ein exaktes Gewicht von 7,988052 g, eine Dicke von 1,2 mm, einen Durchmesser von 22,05 mm sowie über einen Gold – Feingehalt von 22 Karat und ein Gold – Feingewicht von 7,322381 g. Die Qualität der Münzen wird von der British Royal Mint regelmäßig kontrolliert. Die exakte Anzahl der jährlichen Prägungen richtet sich nach der Nachfrage auf dem Weltmarkt.

Seit 1817 werden die Münzen nach Folgenden Maßangaben gefertigt: 

Raugewicht Stärke Durchmesser Feingehalt  Gold-Feingewicht
 7,988052 g  1,52 mm  22,05 mm  22 Karat   7,322381 g

Trotz der langen Geschichte der 1 Pfund Sovereign Goldmünzen und der 1/2 Pfund Sovereign Goldmünzen aus England ist ihr Motiv über die Jahrhunderte hinweg weitgehend gleich geblieben. Die Vorderseite zeigt ausnahmslos den heiligen Georg im Kampf mit dem Drachen. Dieses Motiv nimmt Bezug auf eine historische britische Sage. Die Rückseite zierten wechselnd britische Throninhaber. So unter anderem auch König Edward, Königin Victoria und Königin Elisabeth. Aktuell ist das Porträt von Königin Elisabeth II. aufgeprägt. Die 1 Pfund Sovereign Goldmünzen und die 1/2 Pfund Sovereign Goldmünzen zählen zu den beliebtesten Münzen in England. Gerade ältere Goldmünzen verfügen über einen beträchtlichen Wert, der sich über die Jahre hinweg immer weiter steigert. Deshalb werden die Münzen in England gern gesammelt und als Wertanlage geschätzt, da sie stets zu einem hohen Preis verkauft werden können.

Münzzeichen Prägeort
M Melbourne
S Sydney
C Ottawa (Canada)
P Perth
SA Pretoria (South Africa)
I Bombay (India)

Sovereign Vorderseite:

sovereign-vorder

Sovereign Rückseite:

sovereign-rueck