Münzdaten:
Bezeichnung Anlagemünze
Edelmetall Silber
Land Armenien
Nennwert 500 Dram
Legierung 999er Feinsilber
Durchmesser 38,5 mm
Kursentwicklung
zurück zur Übersicht

Die Silbermünze Arche Noah ist erstmalig 2011 erschienen. Sie ist eine armenische Anlagemünze und gilt in Armenien als offizielles Zahlungsmittel. Trotz alledem wird die Münze nicht in dem osteuropäischen Land hergestellt, sondern in der Leipziger Edelmetallverarbeitung in Deutschland.

Nennwert und Grössen der Arche Noah Silbermünze:

 

Feingewicht Gewicht Nennwert Börsenwert
5 KG 5000 g 20000 Dram ca. 2.492,50 €
1 KG 1000 g 10000 Dram ca. 498,50 €
10 Unzen 311,0 g 5000 Dram ca. 155,00 €
5 Unzen 155,5 g 1000 Dram ca. 77,50 €
1 Unze 31,1 g 500 Dram ca. 15,50 €
1/2 Unze 15,6 g 200 Dram ca. 7,80 €
1/4 Unze 7,78 g 100 Dram ca. 3,90 €

Vorderseite der Arche Noah Silbermünze

Auf der Vorderseite dieser Münze befindet sich das offizielle Staatswappen (die biblische Erzählung von Noah und seiner Arche – „Noah’s Ark“ von Edward Hicks, 1846) mit der Aufschrift Republic of Armenia in Englisch sowie Armenisch. Alle wichtigen Daten für Geldanleger beinhaltet die Vorderseite der Arche Noah Münze ebenfalls. Dazu gehören der Nennwert, das Erscheinungsjahr, der Feingehalt sowie das Feingewicht der Münze.

archenoah-vorder

Die Rückseite der Münze

Die Rückseite zeigt eine fein gestaltete Darstellung der namensgebenden Arche. Im Hintergrund befindet sich der Berg Ararat, wo die Reise von Noah und seiner Arche endete. Eine Taube, die einen Olivenzweig in ihrem Schnabel trägt, kleidet die Rückseite der Münze ebenfalls und befindet sich in deren Vordergrund. Diese soll laut Noah das Ende der Sintflut ankündigen. Ebenfalls befindet sich neben der Abbildung der englische Name der Münze sowie dieser in das Armenische übersetzt („Noah’s Ark“).

archenoah-rueck

Technische Daten der Arche Noah Silbermünze

Die Münze besitzt einen Feingehalt von 999 zu 1000. Ihr Rand ist geriffelt und der Durchmesser beträgt 38,5 mm (1 Unze). Seit 2011 (Ausgabejahr) gibt es die Münze in den Feingewichten von 1/4, 1/2 und 1 Unze. Ein Jahr später wurden auch Münzen geprägt, die 5 und 10 Unzen, sowie ein und fünf Kilogramm besitzen.