Britannia Goldmünzen
Münzdaten:
Bezeichnung Anlagemünze
Edelmetall Gold
Land England
Nennwert 100 £
Legierung 916er Gold
Durchmesser 23,69mm
Kursentwicklung Goldchart
zurück zur Übersicht

Die Britannia Goldmünze ist die bekannteste Anlagenmünze, die aus England stammt. Sie wurde erstmals im Jahr 1987 geprägt und war die erste Anlagenmünze Europas. War sie zu Anfang noch sehr beliebt, so verlor die Britannia Goldmünze jedoch recht schnell an Bedeutung auf dem Anlagenmarkt und wurde von Münzen wie dem Wiener Philharmoniker aus Gold und der American Eagle abgelöst. Die Prägung der Britannia Münze unterliegt der British Royal Mint, die für eine gleichbleibende Qualität der einzelnen Jahrgänge sorgt. Im ersten Jahr ihrer Prägung umfasste die Anzahl der geprägten Britannia Goldmünzen etwa 92.000 Stück, was 150.367 Unzen entspricht. Die Zahl der jährlichen Prägungen ging jedoch schnell zurück, in einzelnen Jahrgängen existieren nur Prägungen mit Polierter Platte für Sammler. Auf dem Weltmarkt hat die Britannia Goldmünze aus Großbritannien insgesamt einen Marktanteil von einem Prozent, was beachtlich ist, wenn man die Zahl der weltweit verfügbaren Anlagemünzen betrachtet. Heute ist die Britannia Goldmünze nur noch selten im freien Handel erhältlich und gilt daher als äußerst begehrt.

Aussehen und Inschriften der Britannia Münze aus Gold!

Die Vorderseite der edlen Anlagemünze aus Großbritannien zeigt die Britannia, die als Personifikation Großbritanniens gilt, ähnlich wie die Liberty in den USA. Auf älteren Prägungen trägt die Britannia einen Dreizack, einen Helm und ein Schild. Seit 2000 wechselt das Design jedoch jährlich. Zum Beispiel gibt es die Britannia auch in den Versionen “Britannia mit dem Löwen” (2001) und “Sitzende Britannia” (2005). Umgeben ist die Britannia von einem Schriftzug, der die Größe, Feinheit und das Prägejahr angibt. Außerdem ist hier die Münzbezeichnung “One Ounce Fine Gold Britannia” eingeprägt. Die Rückseite der Britannia Münze aus England zeigt den derzeitigen Throninhaber des britischen Königshauses, das heißt, das Motiv wird also von Zeit zu Zeit geändert. Momentan zeigt das Motiv die englische Königin Elisabeth die Zweite im Porträt. Sie ist von dem Schriftzug “Elizabeth II Dei Gratia Regina” umgeben. Zudem gibt die Rückseite der Britannia Goldmünze den Nennwert der Münze an, in diesem Fall sind dies 100 Pfund. Wie bei vielen Anlagemünzen liegt dieser jedoch deutlich unter dem Materialwert der Münze.

Größe Durchmesser Dicke Gewicht Nennwert
1/10 Unze 16,50 mm 1,17 mm 3,412 g 10 £
¼ Unze 22,00 mm 1,63 mm 8,513 g 25 £
½ Unze 27,00 mm 2,08 mm 17,025 g 50 £
1 Unze 32,69 mm 2,79 mm 34,05 g 100 £

Gewichtsklassen und Feinheit der Britannia Goldmünze!

Die Britannia Münze wird in den Stückelungen 1 Unze, 1/10 Unze sowie ¼ Unze und ½ Unze herausgegeben. Die Anlagemünze aus England verfügt über einen Feingehalt von 916,66 Anteilen von 1000, was insgesamt 22 Karat entspricht. Die fehlenden Anteile werden jeweils von Kupfer oder einer Kupfer-Silber-Mischung ersetzt. Diese verleiht der Britannia Goldmünze auch ihren rötlichen Schimmer. Der Marktwert der Britannia Münze orientiert sich am internationalen Goldpreis und ändert sich daher kontinuierlich. Neben der Gold-Version der Britannia Goldmünze existiert seit 1997 auch eine Version in Silber, die ebenfalls von der britischen Royal Mint geprägt wird.