Modeschmuck gibt es heutzutage in allen nur erdenklichen Facetten. Insbesondere das Angebot an Ohrringen zeugt mittlerweile von grenzenloser Fantasie, sodass man manches Exemplar, das bei einer Dame vom Ohrläppchen baumelt, in der Tat als kleines Kunstwerk bezeichnen kann.

Ohrstecker Preise (Richtwerte)

Gegenstand / Gewicht Feinheit Ankaufspreis (+) Ankaufspreis (-)
Goldene Ohrstecker / 3g 999 Gold 89,90 € unter 76,20 €
PLatin Ohrstecker / 2g Platin 36,30 € unter 31,30 €
Hier verkaufen

Facebook teilen

Herstellung von Ohrsteckern

ohrsteckerGerne verwendet wird bei der Herstellung dieser filigranen Schmuckstücke das Übergangsmetall Nickel, lässt es sich aufgrund seiner chemischen Eigenschaften doch besonders gut schmieden und in Form bringen. Leider ist der Edelmetallersatz aber nicht für jeden geeignet. Rund 10 Prozent aller Frauen und Kinder leiden hierzulande an der sogenannten Nickelallergie, welche beim Kontakt des Metalls mit der Haut auftritt und zu Rötungen und Juckreiz führen kann. Gerade was aus Nickel bestehende Ohrstecker anbelangt, ist in Sachen Hautunverträglichkeit darum besondere Vorsicht geboten, denn aufgrund ihrer Anbringung in der überaus empfindlichen Ohrregion können allergische Reaktionen hier noch deutlich aggressiver ausfallen und im schlimmsten Fall sogar zu Ekzemen oder eitrigen Wunden führen.

Für Personen, die unter einer derartigen Kontaktallergie leiden, kommen folglich nur nickelfreie Ohrstecker aus Gold oder Silber in Frage. Die Edelmetalle sind zum einen gesundheitlich unbedenklich, zum anderen schützt die Reinheit der verarbeiteten Legierungen den Ohrschmuck vor Rost und sorgt so für eine längere Haltbarkeit der stilvollen Körperornamente. Darüber hinaus hat Gold- und Silberschmuck einen zeitlosen Wert, was ihn anders als preiswerte Billigware zur idealen Geschenkidee macht.

Qualität muss nicht immer teuer sein

Es ist wahr, dass aus Edelmetall gefertigte Ohrringe mitunter etwas mehr kosten. So bieten renommierte Hersteller, wie CHRIST, Fossil oder Svarovski beispielsweise Exklusivmodelle an, die mit bis zu 100 Euro zu Buche schlagen. Allerdings gibt es auch preiswerte Angebote ab 10 bis 20 Euro. Ohrstecker aus Silber oder Edelstahl sind in diesen niedrigeren Preisklassen logischerweise öfter vertreten als hochwertige Ohrstecker aus Gold, erfüllen aber dennoch ihren ästhetischen Zweck.

Besonders zu empfehlen ist in diesem Zusammenhang der beliebte Indianer Ohrschmuck. Ohrstecker aus Silber bzw. Sterlingsilber stehen hier ganz klar im Fokus und werden dank traditioneller Fertigung sowie der Verzierung durch originelle Muster und Edelsteine gekonnt in Szene gesetzt. Die kunstvollen Kleinodien eignen sich für feierliche Anlässe und Alltagssituationen gleichermaßen, schonen jedoch anders als luxuriöse Stücke den Geldbeutel. Für modebewusste Sparfüchse also genau das Richtige.